Lock4Safe

HomeMehrschlossbetrieb?
Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

Tresore in höheren Widerstandsklassen werden oft mit zwei Schlössern gesichert.  Die beiden Schlösser müssen unabhängig sein und an zwei verschiedenen Stellen im Riegelwerk sperren *.

Häufig werden Kombinationen von Elektronischen und Schlüsselschlössern verwendet, wobei beide Schlösser zum Beispiel VdS Klasse 2 haben. Das ist natürlich günstiger als zwei Elektronikschlösser – aber – die Probleme mit den Schlüsseln bleiben. Die Vorteile des Elektronikschlosses lassen sich auf diese Weise nicht voll ausschöpfen.

Bei verschiedenen Schlosssystemen kann man mit einer Eingabeeinheit mehrere Schlösser ansteuern. Wenn eine einzelne Tastatur mehrere unabhängige Schlösser ansteuern kann, nennt man das Mehrschlossbetrieb. In den USA ist dies schon lange gang und gäbe aber in Mittel und Ost Europa tun sich die Tresorhersteller noch schwer.  

Dabei gibt es gute Argumente für den Mehrschlossbetrieb:Die TechMaster Eingabeeinheit kann bis zu 5 unabhängige Schlösser ansteuern.

  • Zwei Tastaturen auf einer Tresortüre sehen meistens nicht gut aus und sind verwirrend.
  • Bei hochwertigen Eingabeeinheiten kann man Kosten sparen.
  • Eine Aufzeichnung kann bei allen Schlössern erfolgen
  • Eine spätere Vernetzung mit zB TCP/IP adapteren ist viel einfacher

Eine weitere Einsatzform von Mehrschlossbetrieb ist es wenn die Schlösser auf Innenfächern des Tresors mit der Tastatur außen angesteuert werden. Es kann dann zum Beispiel die Öffnungsverzögerung bei einem Innenfach gestartet werden, ohne dass die Haupttüre des Tresors geöffnet werden muss.

 

Die TechMaster Eingabeeinheit kann bis zu 5 unabhängige Schlösser ansteuern.

*Man darf dies nicht verwechseln mit Notöffnungs-Schlössern. Letztere sperren an nur einer Stelle im Riegelwerk.

Zum Anfang